Infothek

Zurück zur Übersicht
Recht / Zivilrecht 
Donnerstag, 12.07.2018

Flugverspätung wegen Enteisung - Anspruch auf Entschädigung

Das Amtsgericht Frankfurt entschied, dass den Passagieren bei einer deutlichen Verspätung des Fluges wegen einer nötigen Enteisung eine Entschädigung zusteht. Nach Auffassung des Gerichts kann sich die Fluggesellschaft nicht auf außergewöhnliche Umstände berufen, auch wenn die Enteisung sich unerwartet verzögert. Die Maßnahme gehöre zu den Pflichten einer Fluggesellschaft (Az. 31 C 3832/15 (83)).

Im vorliegenden Fall hatte die Klägerin ihr Reiseziel Mexiko erst mit einem Tag Verspätung erreicht. Grund war die Verspätung des Zubringerfluges von Frankfurt nach München. Die Maschine musste vor dem Abflug zunächst enteist werden. Die Fluggesellschaft argumentierte, sie habe dies nicht beeinflussen können. Das AG Frankfurt sah dies anders und sprach der Klägerin einen Ausgleich von 600 Euro zu.

Zurück zur Übersicht

Die Fachnachrichten in der Infothek werden Ihnen von der Redaktion Steuern & Recht der DATEV eG zur Verfügung gestellt.